WordPress: Ein eigenes SidebarWidget Plugin in einer Minute

11. Februar 2008 | 22 Kommentare

Eigenes WordPress Sidebar-Widget erstellenMit den WordPress Sidebar-Widgets lassen sich die Inhalte der Sidebar im Backend einfach per Drag’n drop hinzufügen oder ausblenden. Dies sind z.B. Seiten, Kategorien, Tags oder eigener Text/HTML-Code.

Manchmal will man aber auch eigenen Funktionen der Sidebar hinzufügen und direkt per Drag’nDrop einfügen. Das geht mit ein paar Zeilen Code in einer Minute.

Was bringt ein Widget?

Bei den aktuellen WordPress Default-Installationen (ab WP .2.2) kann man über Themes > Widgets seine Sidbar anpassen und Inhalte hinzufügen. Wir wollen hier ein Widget erstellen, das in der Sidebar „Hallo Welt!“ ausgibt. Das ist zwar nicht revolutionär, man lernt dabei aber erstens, wie man ein eigenes WordPress-Plugin erstellt und zweitens, wie dieses auch in der Sidebar Inhalte ausgibt. Und anstelle von „Hallo Welt!“ kann man natürlich auch eigenen PHP-Code einfügen.

Man konnte natürlich auch schon früher eigene Inhalte in der Sidebar ausgegeben, indem man einfach die sidebar.php angepasst hat. Diese individuellen Änderungen gehen aber verloren, wenn man mit den Widgets arbeiten möchte. Um um wieder eigene, selbst geschriebene Funktionen und die Widgets gleichzeitig nutzen zu können, kann man sich einfach selbst ein Widget erstellen und so die Drag’n Drop-Funktionalität nutzen.

Kann mein WordPress-Theme das?

Vorrausetzung, dass die Sidebar-Widgets laufen, ist ein aktuelles WordPress & Theme, das Widgets unterstüzt (oder eine SidebarWidgets-Plugin). Wer eine aktuelle WordPress-Version mit einem aktuellen Template laufen hat, muss sich darum keine Sorgen machen und kommt mit der Minute aus.

Ob das Dein aktuelles Theme das kann, findest Du mit einem Blick in die sidebar.php heraus. Dort sollte dort am Anfang etwas wie <?php if ( !function_exists(‚dynamic_sidebar‘) || !dynamic_sidebar() ) : ?> stehen. Außerdem gibt es im Template-Verzeichnis noch eine functions.php die für die Ausgabe der Widgets zuständig ist. Gehen wir der Einfachheit halber mal davon aus, dass das alles gegeben ist. Wenn nicht, hilft dieser Artikel oder dieses Plugin weiter.

Noch 30 Sekunden…

Also schnell einen
1: Texteditor öffnen,
2: den nachfolgenden Code kopieren und einfügen.

<?php
/*
Plugin Name: meinWidget
Plugin URI: http://blog.undkonsorten.com
Description: Dieses Plugin erstellt ein Sidebar-Widget das „Hallo Welt“ in der sidebar ausgibt.
Author: Thomas Alboth // undkonsorten
Version: 1.0
Author URI: http://blog.undkonsorten.com
*/
function widget_sidebar_init() {
if ( !function_exists(‚register_sidebar_widget‘) )
return;
function widget_sidebar() {
// Hier kann man eigenen Code einfuegen
$ausgabe = „Hallo Welt!“;
echo $ausgabe;
}
register_sidebar_widget(‚meinWidget‘, ‚widget_sidebar‘);
}
add_action(‚plugins_loaded‘, ‚widget_sidebar_init‘);
?>

3: Speichern unter meinwidget.php
4: Die Datei per FTP in das Verzeichnis wp-content/plugins kopieren

Jetzt kann man das Plugin aktivieren und unter Themes > Einstellungen Widgets das eigene Widget in die Sidebar ziehen (siehe Bild). Auf der Seite wird nun „Hallo Welt!“ ausgegeben.

Jetzt müsste in der sidebar „Hallo Welt!“ ausgegeben werden. Nun kann man sich daran machen, in diese Ausgabe-Funktion anzupassen und eigenen, etwas mächtigeren PHP-Code einfügen.

Sinnvolle Sidebar-Widgets Plugins

WYSIWYG Text Widget – zum einfachere Einfügen von Text in Sidebar-Widgets mit einem WYSIWYG-Editor

Ähnliche Artikel:

Meta-Daten



22 Kommentare

Auch mal Kommentieren:

Kommentar