Windows: Neustart nach Update verhindern

17. September 2008 | 4 Kommentare

Windows XP: neu starten nach update

Heute war es mal wieder soweit: Windows hat das ServicePack 3 herausgebracht. Es ist heruntergeladen, installiert und seit dem nervt mich Windows mit dieser ständigen Meldung, ob ich nicht neu starten will. Ich habe aber gerade 15 Programmfenster offen und will bei Gott nicht neu starten.

Vor allem aber will ich nicht von einem neu gestarteten Rechner nach der Mittagespause angelächelt werden: „Ätsch, alles weg, was Du bis vorhin nicht gespeichert hast!“ Also, wie gewöhnt man Windows dieses nervige Updaten ab?

Den Hinweis darauf habe ich in der letzten c’t gefunden.

Windows: Gruppenrichtlinien Manager: Keinen automatischen Neustart für Updates aktivieren

Einfach über die Befehlszeile („Ausführen“) mit  gpedit.msc den Gruppenrichtlinieneditor öffnen. Hier findet man unter Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update den Eintrag „Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen ausführen„. Diesen Punkt auf aktivieren setzten und man hat endlich Ruhe!!

Und schaut Euch auch mal die anderen Optionen an – wie z.B. „Erneut zu einem Neustart aufrufen für geplante Installation„. Das kann man auch gleich noch auf „deaktiviert“ setzen. Ansonsten kann man auch noch das Zeitintervall hochsetzen…

Weiterführende Links:

Ähnliche Artikel:

Meta-Daten



4 Kommentare

Auch mal Kommentieren:

Kommentar